Maßmöbel als Eckschrank

Maßmöbel

Sie suchen für Ihr zu Hause die passenden Möbel. Obwohl das Angebot in Möbelhäusern riesig ist, gestaltet sich die Suche herausfordernd. Das passende Möbelstück ist schwer zu finden. Mal passen die Maße nicht, oder die Ausstattung oder die Farbe. Ganz zu schweigen von der richtigen Beleuchtung des Möbels.
Die Lösung: Maßmöbel vom TischlerSchreiner-Meister, Experte für den Möbelbau und optimalen Stauraum.

Die Suche nach dem richtigen Möbel

Wie eingangs beschrieben, gestaltet sich die Suche nach den richtigen Möbeln oft schwierig. In froher Erwartung wird der Weg zum Möbelhaus angetreten – dort gibt es schließlich eine riesige Auswahl und zudem wird oft mit Rabatten geworben. In der Realität findet man häufig volle Parkplätze und großen Andrang vor, insbesondere am Wochenende, wenn “man halt Zeit” hat. Nur haben dann viele Menschen Zeit, insofern ist es oftmals voll. Bestenfalls findet sich ein guter Berater, der sich trotz des Trubels Zeit für Sie nimmt. Ihre Wohnsituation und Ihre Wünsche abfragt, und Ihnen dann ein gutes Angebot macht. Es liegt in der Natur der Sache, dass Möbel aus dem Möbelhaus bereits bestimmte Maße haben. Das ist so ähnlich wie das “Henne-Ei-Prinzip” – was war zuerst da?

Konkret: War Ihr Wohnraum oder das Möbel zuerst da?

Letztlich ist es egal – schließlich möchten Sie, dass Ihre neuen Möbel passen. Kompromisse sollen nicht mehr eingegangen werden. Aus Erfahrung wissen Sie, dass dies nachher nicht zur Zufriedenheit führt.

Ein Möbel von der Stange wird gefertigt, ohne zu wissen, in welchem Raum es einmal stehen soll. Und wenn es einmal gefertigt ist, soll es auch verkauft werden. Das ist verständlich und nachvollziehbar. Und sicher gibt es viele Räume und Anforderungen, wo diese Lösung auch gut ist.

Sie möchten es richtig machen?

Dann halten Sie unbedingt die Reihenfolge ein: Erst Ihr Raum, dann das Möbel. Und damit meinen wir, dass ein gutes Möbel sich Ihrem Raum anpassen muss, damit Sie sich dauerhaft wohlfühlen. Übermäßige Kompromisse werden Sie nach einer gewissen Zeit immer wieder einholen.

Schauen Sie sich Ihren Raum genau an. Machen Sie gegebenenfalls eine Skizze. Wie sind die Maße? Gibt es Ecken oder Nischen? Gibt es Schrägen? Sollen Rohre, Leitungen oder Zählerkästen vom Möbel verdeckt werden? Wo sind die Fenster? Wieviel Platz ist hinter der Tür? Wie hoch ist die Decke? Sind alle Wände gerade? Ist der Boden eben?

Sie sehen, hier gibt es viel zu entdecken. Und die ganz zentrale Frage lautet: Wie möchten Sie Ihren Raum nutzen? Was soll verstaut werden? Welche Arbeitsflächen benötigen Sie? Welche Beleuchtung wünschen Sie sich? Und wie soll es gestalterisch aussehen?

Bei Beantwortung all dieser Fragen führt der Weg häufig nach einer langen Zeit des Suchens zu einem individuellen Möbel nach Maß.

Maßmöbel aus Meisterhand

Wenn Sie die obigen Fragen, am besten schriftlich, beantwortet haben, ist in vielen Fällen der TischlerSchreiner-Meister, Experte für den Möbelbau und optimalen Stauraum, der richtige Ansprechpartner.

Dieser Ansatz ist nicht vergleichbar mit dem klassischen Möbelkauf. Hier stehen Sie im Mittelpunkt. Mit Ihrer individuellen Wohnsituation und Ihren Wünschen an eben diese.

Daher gibt es auch keine großen Ausstellungsräume – dafür aber viele bebilderte Beispiele. Zudem gibt es Materialmuster, Ausstellungsmuster und eine eindrucksvolle Visualisierung.

Maße Ihrer Räume

Jeder Raum ist individuell. Angefangen bei den “groben Maßen” wie Länge mal Breite mal Höhe. Selten ist das die ganze Wahrheit, kein Raum entspricht einem Quader in Reinform. Vielleicht ist eine Wand etwas schief? Vielleicht der Boden uneben? Was ist mit Türen und Fenstern? In welche Richtung öffnen sie sich? Gibt es Vorsprünge? Die Position von Fensterbänken ist ebenfalls interessant. Dazu die Positionen der Heizkörper und deren Zuleitungen. Und natürlich Steckdosen, Lichtschalter und andere Bedienelemente, die an der Wand montier worden sind.

An diesem einfachen Beispiel eines durchschnittlichen Raumes wird deutlich, worauf bei der Entscheidung für ein neues Möbelstück zu achten ist.

Maßmöbel Dachschräge

Der Klassiker unter den baulichen Herausforderungen.

An dieser Stelle wird es erfahrungsgemäß sehr schwer, einen passenden Schrank von der Stange zu finden. Passende Möbel für das Dachgeschoss sind in der Regel maßgefertigte Einzelstücke. Das liegt insbesondere daran, dass kaum eine Dachschräge der anderen ähnelt. Auch wenn der Winkel der Schräge nur um wenige Grad variiert, passt das ganze Möbel nicht mehr. Im Dachgeschoss ist es daher absolute Präzision erforderlich.

Und mal ganz ehrlich: Ist es nicht ein absolut gutes Gefühl, den Platz unter der Dachschräge optimal mit passenden Einbaumöbeln zu nutzen, die dazu auch noch gut aussehen und die gewünschten Funktionen bieten?

Nischenmöbel

Ein weiterer Klassiker für funktionelle Maßmöbel.

Es wird sehr schwierig sein, ein passendes Nischenmöbel von der Stange zu finden. Der TischlerSchreiner wird Sie auf Ideen bringen, von welchen Sie nicht zu träumen gewagt hätten. Aus so einer Nische kann hervorragender Stauraum gezaubert werden. Dazu fällt die Nische nicht mehr als solche auf, sondern wird vom Möbel nach Maß elegant kaschiert. Somit haben Sie beides: Viel Stauraum mit komfortabler Nutzung. Das schafft Ordnung im Schrank und sieht von außen gut aus.

Und das Design wird selbstverständlich auf Ihren Raum abgestimmt. Damit wirkt alles wie aus einem Guss.

Maßmöbel über Eck

Diese Variante werden Sie noch am ehesten im Fachhandel finden können.

Allerdings gilt es auch hier zu beachten, wieviel Platz möglicherweise noch für Fenster und Türen sowie deren Öffnungen einzuplanen ist. Bleiben die Steckdosen alle zugänglich? Beim individuellen Möbel können die Steckdosen elegant versetzt werden, indem sie in das Möbel integriert werden. So haben Sie die maximale Auswahl an Möglichkeiten zu Position und Anzahl der Steckdosen.

Mit der individuellen Variante vom TischlerSchreiner-Meister bekommen Sie zu 100% Ihre persönliche Lösung. Alle baulichen Gegebenheiten werden berücksichtigt. Zudem erhalten Sie die passende Versorgung mit Steckdosen und der passenden Beleuchtung.

Kleine Details mit großer Wirkung

Auf den ersten Blick unscheinbar und im “Tunnel” des Kaufprozesses werden einige Details gerne übersehen. Im Nachhinein können genau diese aber für einige Situationen sorgen, die leicht hätten vermieden werden können.

von Wand zu Wand

Es ist schön, wenn ein Möbel in den Raum passt.

Aber wie schön wäre es, wenn es genau passt? Damit meinen wir bündig von Wand zu Wand, ohne Ecken und Nischen. Denn wer sich am meisten über diese Ecken freut, sind Staub und Schmutz. Dieser kann sich dort in Ruhe ansammeln, weil die Ecken meist schlecht zugänglich sind, daher selten genutzt werden und deren Reinigung beschwerlich ist.

Machen Sie es besser und geben Staub und Schmutz keine Chance: Entscheiden Sie sich für einen Schrank von Wand zu Wand, damit stehen Sie von Beginn auf der sauberen Seite.

vom Boden zur Decke

Das was für das Möbel “von Wand zu Wand” gilt trifft noch mehr zu auf “vom Boden bis zur Decke”.

Denn in die Nischen neben dem Möbel gucken Sie, vielleicht beim Staubsaugen, von Zeit zu Zeit hinein und erkenn, wann eine Reinigung dringend erforderlich ist. Aber auf den Schrank schauen Sie in der Regel sehr selten. Im schlechtesten Fall wurden noch einige Gegenstände auf dem Schrank gelagert. Aus den Augen aus dem Sinn – ein paar Jahre gehen schnell rum, schließlich gibt es auch noch anderes zu tun als zu gucken, was alles auf den Schränken liegt. Wenn Sie es dann doch einmal tun (müssen) erkennen Sie schnell, was sich im Laufe der Zeit dort alles ansammelt.

Sie würden sich dann sicher wünschen, der Schrank ginge vom Boden bis zu Decke und Sie hätten Sauberkeit und Ordnung.

Steckdosen

Auf den ersten Blick unscheinbar. Steckdosen sind einfach da, wenn man sie braucht. Sollten sie zumindest. Doch hier kann ein Konflikt aus Raum und Möbel entstehen. Was nützt Ihnen eine Steckdose, wenn Sie nicht drankommen, weil das Möbel sie verdeckt? Richtig … ziemlich wenig. Besser: Lassen Sie sich die Steckdose in bzw. auf das Möbel legen. So haben Sie stets genügend Steckdosen und können diese auch bequem erreichen und damit sinnvoll nutzen.

Ähnliches gilt für Lichtschalter. Es wäre doch sehr ärgerlich, wenn Sie beim Möbel Kompromisse machen müssten, nur weil der Lichtschalter an einer ungünstigen Position ist.

Mit einem Möbel nach Maß können Sie ebenfalls den Lichtschalter an die richtige Position – am Möbel – setzen lassen.

Beleuchtung

Licht im Möbel – hier gibt es viel Bewegung in den letzten Jahren. Insbesondere deswegen, weil die LED-Beleuchtungen immer leistungsfähiger wurden.

So haben Sie die Auswahl für Beleuchtung am Möbel, welches auch als Raumbeleuchtung dienen kann. Hier geht es -oftmals stufenlos einstellbar- von Ambiente-Licht bis richtig hell.

Ein anderer Fall ist die Beleuchtung im Möbel. Würden Sie gerne schwarz von dunkelblau schon gerne im Schrank unterscheiden können? Genau das ist der Nutzen einer guten Beleuchtung im Möbel.

Heizkörper

Für den TischlerSchreiner – Meister ist es selbstverständlich, seine Möbel um Heizkörper herum zu bauen. Heizkörper sind also nicht mehr im Weg, sondern werden beim Möbelbau mit einbezogen. In welcher Form das geschehen kann ist individuell und hängt von den räumlichen Gegebenheiten ab.

Zuleitungen

Auch Zu- und Ableitungen werden von den Maßmöbeln verdeckt. Dass diese Leitungen erforderlich sind ist selbstverständlich. Dass sie jedoch den Möbeln im Weg sein müssen, ist es definitiv nicht. Individuelle Möbel umbauen diese Leitungen. Damit haben Sie eine schöne, saubere Optik und viel nutzbaren Stauraum.

Möbel-Beratung oder Verkauf?

Entscheiden Sie selbst, was hätten Sie gerne? Die Auswahl aus einem bestehenden Angebot, möglicherweise mit einigen Anpassungen um es passend zu machen? Oder die individuelle Lösung, also erst Ihr Raum, und zwar so wie er ist. Dann das Möbel, das Ihren Raum so annimmt wie er ist und ihn so gut aussehen lässt wie es irgendwie geht?

Der TischlerSchreiner – Meister ist Experte für Möbelbau und optimalen Stauraum.

Sie zeigen Ihren Raum und teilen Ihre Wünsche an den Raum mit. Dann entwickelt der TischlerSchreiner Ideen, wie die Umsetzung erfolgen kann. Damit Sie sehen können wie es wird, gibt es Visualisierungen am großen Computer-Bildschirm. Fotorealistisch, 3D und in Farbe. Dazu Materialmuster vor Ort, um die Unterschiede in der Oberfläche zu sehen und vor allen Dingen zu fühlen. Damit Sie sich von den Funktionen modernen Maßschränke überzeugen können, gibt es noch einige Systeme wie Kleiderlifte, Griffe oder Schubkästen im Musterschrank zur Ansicht vor Ort.

Entscheiden Sie, was der richtige Weg für Sie ist!

Maßmöbel unter Dachschräge
Maßmöbel mit Schreibtisch
Maßmöbel als Teppenschrank